14. Februar 2013 (5)

Kampfbegriff „besetzte Gebiete“

Auf einen etwas älteren Artikel sei hier verwiesen, der ein immer noch aktuelles Thema beleuchtet: Eine Grundlage dafür, um den antisemitischen Terror der „Palästinenser“ als wenigstens moralisch unbedenklichen Kampf zur Befreiung unrechtmäßig in Besitz genommenen Landes umzudeuten, ist die Bezeichnung einiger Landstriche Israels als „besetzte Gebiete“.

Zum Artikel

2. Juni 2010

Zeitzeichen

Im Parlament der Bundesrepublik Deutschland sitzen Aktivisten einer Organisation, die in die Fußstapfen der Deutschen und ihrer NSDAP tritt und deren Kampf um die Befreiung der Welt von allem Jüdischen fortsetzt, und das Vergangenheit aufarbeitende Deutschland schweigt.
Juden behaupten ihre Souveränität und das Vergangenheit bewältigende Deutschland schimpft.
Der Deutschen Stimme spricht von Verhältnismäßigkeit ohne die Verhältnisse zu erwähnen – aber alle fühlen, dass der geheime Wunsch gemeint ist…

Buttons